Tag 21: Is Arutas nach Alghero

Wir flüchten vor den Mücken und entscheiden uns für eine längere Fahrtstrecke. Bei dem angekündigten Unwetter lässt sich ohnehin nicht viel Besseres unternehmen. Weil Livi hinten sitzen will, entscheiden wir uns für die kurvenreiche Küstenstraße. Nach kurzer Fahrt folgt bereits der der erste Stopp: Wir halten bei einem landwirtschaftlichen Betrieb und kaufen frisches und eingelegtes Gemüse und Öl.

Entlang an Feldern und Wäldern begegnen wir immer wieder alten Männern, die etwas am Straßenrand sammeln. Die Tüten, die Sie dabei haben, sehen aus als wären sie mit Steinen gefüllt. Wir entscheiden uns aufgrund des regennassen Bodens für Schnecken. Ob es sich dabei um Gourmets oder ökologische Schädlingsbekämpfung handelt, bleibt für uns ungeklärt.

Auf halber Strecke werden die Mädels auf der Rückbank wach und der kleine Hunger meldet sich. In der Stadt Bosa habe ich uns deshalb eine Pizzeria ausgewählt. Kurz vor der Stadt verbietet ein Schild die Einfahrt von LKWs und Bussen und wir parken unser Wohnmobil. Zu Fuß Bahnen wir uns den Weg durch die verwinkelten Gäßchen bis zur Pizzeria.

Die Pizzeria scheint der Place to Be zu sein, den es bildet sich schon eine Menschentraube davor. Sitzplätze gibt es keine und so beschließen wir die Pizza mit ins Wohnmobil zu nehmen. Kaum ist die Bestellung aufgegeben, setzt Regen und Wind ein. Leicht nass fallen wir über die doppellagigen Pizzastücke her.

Gestärkt geht es weiter entlang der schroffen Küste bis nach Alghero.

Wir finden uns auf einem schönen Campingplatz mit tollen Sanitäranlagen und einer tollen Sicht auf die Lagune wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s