Tag 22: Alghero

Als wir am Vorabend ins Bett gehen, liegt Mathea auf dem Bauch und ihr Gesicht zieren zahlreiche rote Punkte. Um sie herum schwirren 2 Schnaken. Jörg und ich gehen auf die Jagd , finden und töten einige Viecher. In der Nacht nach dem Stillen höre ich es summen und wir töten in 1,5 Stunden wieder einige Stechmücken. Bis zum Morgen sind es ca. 40 Tiere, die wir erledigen. Viele davon sind schon mit Blut vollgesogen, was man an hauptsächlich an Händen und Gesichtern der Kinder erkennt. Jede hat ca. 25 Stiche abbekommen, durch Schlafanzug und -sack waren alle anderen Regionen geschützt. Woher kommen die Tiere nur? Alle Öffnungen des Wohnmobils sind mit Fliegengittern geschützt …

Mittlerweile sind wir drei Wochen unterwegs und es steht die nächste Wäsche an. Den Vormittag verbringen wir mit Wäsche waschen und trocknen. Und zahlreichen Gängen ins Kinderbad. Seit dem Campingplatz Norcenni Girasole ist sie begeistert, wenn es ein eigenes Kinderbad gibt. Hier mit Dusche, Toilette, Bidet und Waschbecken. Mehrmal täglich geht sie zur Toilette (auch wenn nur einmal ein Geschäft hinterlassen wird) und wäscht sich die Hände. Selbstverständlich duscht sie auch hier.

Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus, der direkt vor dem Platzeingang hält, für je einen Euro in die Stadt. Zu Fuß streifen wir durch die Altstadt, gönnen uns ein Eis und kaufen Livia einen Sardinien-Ball und anderen Kram.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s